Über Schwarz

Dr. Berthold Schwarz arbeitet seit 2003 als Dozent für Systematische Theologie an der  Freien Theologischen Hochschule Gießen (FTH) = Giessen School of Theology.

Nach seinem Theologiestudium in Marburg, Erlangen und Tübingen und verantwortlicher Mitarbeit in christlichen Gemeinden, ließ er sich in den Gemeindegründungs- und Missionsdienst nach Japan berufen, um dort die frohe Botschaft vom gekreuzigten und auferstandenen Christus zu verbreiten.

Nach seiner Rückkehr aus Japan promovierte er an der Universität Erlangen mit einer Untersuchung zu John Nelson Darbys Theologie (Leben im Sieg Christi“, Gießen 2008 – ISBN: 978-3-7655-9550-9). Ein Habilitationsprojekt ist gegenwärtig „im Werden“.

Jetzt an der FTH hilft er dabei mit, junge Menschen für einen leitenden Dienst in der Gemeinde, in christlichen Werken und in der Mission auszubilden.

Neben seiner Haupttätigkeit als Hochschullehrer für Systematische Theologie ist er Leiter des „Israel-Instituts“, das sich zum Ziel gesetzt hat, das Verhältnis zwischen Juden und Christen, zwischen Israel und Gemeinde Jesu, biblisch-theologisch zu erklären. Außerdem hält er deutschlandweit Vorträge und Workshops in Gemeinden und auf Konferenzen zu unterschiedlichen christlich motivierten Themenstellungen.

Durch verschiedene Aufsatz- und Buchveröffentlichungen zu Themen der christlichen Lehre und der Schriftauslegung will Dr. Berthold Schwarz biblisch verantwortetes Gedankengut fördern.

Er ist verheiratet und hat vier Kinder.

Advertisements

3 responses to “Über Schwarz

  • Hans-Jörg Ronsdorf

    Was ist der Beweggrund, seine Promotion über die Theologie JN Darbys zu erstellen? Sehr interessant: Was ist die Quitessenz – kann man eine Antwort bekommen, ohne die Promotion zu lesen :)?
    HJ Ronsdorf

    • Schwarz-ad-hoc

      1. Die exegetischen Fächer sind oft ein Minenfeld, wenn es darum geht, eine wissenschaftliche Doktorarbeit mit uneingeschränkt „gutem Gewissen“ zu verfassen.
      2. Darbys Lehre von Gesetz und Gnade ist bis heute faszinierend und einer wissenschaftlichen Untersuchung allemal wert. Wenn eben nicht eine Untersuchung im NT, dann eben zu einem Nebengleis der Theologie, das für das Leben als Christ wichtig ist. Und Darbys „Antwort“ ist ohne Zweifel studierenswert. Der Christ ist nicht unter dem Gesetz, sondern unter der Gnade. Er ist mit Christus verbunden, ohne dadurch Antinomist zu sein. Die Unterscheidung zwischen der „Stellung“ (unter der Gnade, in Christus usw.) und dem „Wandel“ (Ethik, Leben usw.) ist dabei zu berücksichtigen. Das vollkommene, erlöste, gerechtfertigte „Sein“ ist zentral, das „Tun“ diesem zu-, aber untergeordnet. Das Leben im Sieg Christi ist das, was es zu leben gilt. Diese zentrale Lehre Darbys steht allerdings oft in einer deutlichen Diskrepanz zur Wirklichkeit in Versammlungen, die eher gesetzlich, eng, borniert erscheinen können und daher Brüdergemeinden oft in einem „schlechten Licht“ stehen. Um diese Zusammenhänge genauer und besser zu verstehen, müsste man dann doch schon mein Diss. lesen und studieren … 😉

  • Hans-Jörg Ronsdorf

    Habe erst jetzt durch „Zufall“ die ausführliche Antwort gesehen. Ja, Darby ist interessant. Seit meinem 14. Lebensjahr habe ich seine Schriften gelesen und Englisch damit gelernt. Brilliant und wie ich finde besser als die Reformatoren ist seine Rechtfertigungslehre, die von ihm beschriebene „Stellung“. Leider fehlt mir die Zeit, die Diss. zu lesen. Ich muss endlich mein Manuskript zur „Entrückung“ abgeben ;).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

TheoBlog.de

Die Welt sehen – aus der Perspektive reformatorischer Theologie

Bock's Blog

Gedanken über Gott und die Welt

Hanniel bloggt.

Gedanken über Gott und die Welt

brink4u

Leben, Bibel, Gemeinde und mehr

Jamie the Very Worst Missionary

Gedanken über Gott und die Welt

Schwarz ad hoc

Gedanken über Gott und die Welt

%d Bloggern gefällt das: